kita-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
KindertageseinrichtungKinder-Tages-Einrichtungen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Kindertageseinrichtung

Kindertageseinrichtung

Ansprechpartnerin

Frau
Renate Richwien

Tel: 02371 81 93 12
sozialarbeit@drk-iserlohn.de

Karnacksweg 35a
58636 Iserlohn

Bürozeiten:

Montag, Mittwoch und Donnerstag

08:30 - 16:00 Uhr

Dienstag

12:00 - 15:30 Uhr

und Termine nach Vereinbarung

Die Bildung und Erziehung von Kindern zu begleiten, ist eine wertvolle und herausfordernde Aufgabe. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterstützt Familien bundesweit mit über 1.440 Kindertageseinrichtungen, die von mehr als 100.000 Kindern im Alter von zwei Monaten bis 14 Jahren besucht werden. Knapp 16.000 pädagogische Fachkräfte tragen mit ihrer Arbeit dazu bei, dass die Kinder sich wohlfühlen und sich voller Neugierde ihr eigenes Bild von der Welt machen.  

DRK KiTa startet mit einer Vorgruppe ab August 2017

Anmeldungen ab sofort möglich!

Der erste Jugendhilfeausschuss in diesem Jahr hat den Weg frei gemacht, dass das Deutsche Rote Kreuz in Iserlohn bereits ab diesem Sommer mit einer ersten Kindergartengruppe als Außengruppe sein neues Engagement im Bereich Kindertagesbetreuung aufnehmen kann.

Da die neu im Bau befindliche Kindertageseinrichtung an der Gerichtstrasse/Wallstrasse erst ab dem Kindergartenjahr 2018/2019 seinen Betrieb aufnehmen kann, wird ab diesem Jahr für eine Kindergartengruppe von 20 Kindern ab 3 Jahren das Gebäude des früheren Warsteiner Treff am Westertor/Hans-Böckler-Strasse von der IGW soweit umgebaut, dass eine bis zum Einzug in die neue KITA einjährige Nutzung als Kindertagesstätte möglich ist. „Selbstverständlich ist dies nur eine Notlösung, aber wir werden das Beste für die Kinder möglich machen, die in diesem Jahr in unserer DRK-Kita starten, denn schließlich wartet auf sie die schöne neue Kindertagesstätte an der Gerichtstrasse, in die dann gemeinsam im Sommer 2018 umgezogen werden soll“, so DRK-Vorstand Michael Vucinaj. Zudem bietet dies gerade auch den Kindern und Eltern beste Möglichkeit der Mitgestaltung am Aufbau der neuen Kindertagesstätte.

Ab sofort können Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2017/2018 im Büro des DRK Kreisverbandes, Karnacksweg 35a, in der Zeit zwischen 08:30 und 16:00 Uhr vorgenommen werden. Buchungen sind für 25 wie für 35 Stunden (Kinder ab 3 Jahre) in der Woche möglich.

Zudem nimmt das Deutsche Rote Kreuz in Iserlohn gern Bewerbungen von Erzieherinnen und Erziehern wie Kitaleitungen für die neue Einrichtung entgegen.
Weitere Infos und Auskünfte erteilt das DRK Iserlohn gern telefonisch unter 02371 8193-0 oder per eMail an info@drk-iserlohn.de

Das zeichnet die DRK-Kindertagesbetreuung aus:

  • Ausrichtung an den Grundsätzen der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung: Das Kind in seiner Lebenssituation steht im Mittelpunkt und wird als eigenständige Persönlichkeiten geachtet. Besondere Aufmerksamkeit richten wir auf Kinder, die von der Gesellschaft ausgegrenzt bzw. benachteiligt werden. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für die Rechte aller Kinder ein.
  • Inklusion: Wir stehen ein für Vielfalt und ein Zusammenleben in gegenseitiger Anerkennung. Unsere Pädagogik ist geprägt von Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung. Unsere Angebote sollen den jeweils individuellen Bedarfen der Kinder und ihrer Familien entsprechen und ihnen umfassende Teilhabe am Angebot der Kita ermöglichen.
  • Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt: Wir bieten Möglichkeiten der Beteiligung und des Engagements für Familien und Ehrenamtliche im Sozialraum. Den Eltern bieten wir eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit und Mitwirkung. Darüber hinaus setzen sich die pädagogischen Fachkräfte mit den Möglichkeiten auseinander, wie Kinder im Rahmen von Beteiligungsprozessen in der Kita erste Erfahrungen mit gesellschaftlichem Engagement erleben können.
  • Vernetzung der Angebote: Wir bieten Kindern und ihren Familien Hilfen aus einer Hand und nutzen dafür die besondere Vielfalt der DRK-Angebote. DRK-Kindertageseinrichtungen sind im Sozialraum vernetzt und bieten Familien je nach Lebenslage und entsprechend ihrer Bedürfnisse umfassende Unterstützung und Information.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.